Update 2/18




 

Der Holiday Park in Hassloch (ursprünglich Märchenpark Hassloch) wurde im Jahre 1971 von der Familie Schneider gekauft und 1973 in Holiday Park umbenannt.  Seit der Übernahme durch die belgische Freizeitparkgruppe „Plopsa“ im Herbst 2010, legt der Park zunehmend Wert darauf, mehr Attraktionen für Familien mit kleineren Kindern zu schaffen. Der 2012 eröffnette neue Themenbereich für Kinder, das Majaland, setzte ein großes Ausrufezeichen hinter diese erklärte Neuausrichtung des Parks und seitdem ist Plopsa diesen Weg konsequent weitergegangen.  Viele der Attraktionen waren bei ihrer Eröffnung Deutschland oder Europapremieren, wie z.B. der erste Freifall Turm oder der Rapid River. (Donnerfluss) International bekannt wurde der Park im Jahre 2001 als der Megacoaster Expedition GeForce anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Parks eröffnet wurde. Weitere Highlights sind ein Freifall Turm, die Achterbahn Superwirbel sowie das Flugkarussell Lighthouse Tower welches als letzte Großattraktion im Jahre 2006 eröffnet wurde. Viele kleinere Fahrgeschäfte wie Schiffschaukel, Einschienenbahn, Tretbootfahrt etc. runden das Angebot des Parks ab, der sich zuvor verstärkt an actionorientierte Jugendliche und thrillbegeisterte Familien richtete.  2012 hat der Holiday Park, welcher jetzt den Zusatz “Plopsa” im Namen trägt, den neuen Kinderbereich “Majaland” eröffnet. Dieser enthält vorerst 11 Attraktionen für die kleinen Besucher des Parks, welche allesamt hervorragend thematisiert und liebevoll gestaltet wurden. 2013 wurde in diesem Bereich auch das erste Themenrestaurant im Holiday Park eröffnen, welches natürlich ebenfalls im Maja-Look gehalten ist. Sehr schön ist auch die Tatsache, dass es mittlerweile auch frisches Obst und Bio-Produkte im Park zu kaufen gibt. Neben den Fahrgeschäften bietet der Park auch einige Shows. Europaweit einzigartig ist die seit über 30 Jahren gezeigte Wasserski-Stuntshow des Holidays-Parks, welche 2014 den etwas gruseligen Titel „Hollywood’s talking Dead” trägt und in deren Fokus dementsprechend Untote und eine Comedy-Grusel-Story stehen.   Der Park ist sauber und gepflegt und auch die sanitären Anlagen geben so gut wie nie Anlass zur Kritik. Auch die Mitarbeiter im Park sind nett, freundlich und auch Hilfsbereit.  Das Gastronomieangebot im Holiday Park ist mittlerweile recht gut bestückt, von verschiedenen Imbissbuden bis zur gutbürgerlichen Hausmannskost ist für jeden Geschmack etwas zu finden. Die neue Stahlachterbahn Sky Scream richtet sich an das erwachsene Publikum und ersetzt die Stahlachterbahn Superwirbel die abgerissen werden musste. Die neue Bahn ist optisch ein echter Hingucker und für Freunde Adrenalin lastiger Attraktionen ein echtes Parkhighlight welches sich nicht einmal vor der gewaltigen Expedition GeForce verstecken muss. Insgesamt hat der Holiday-Park sein Portfolio mit Sky Scream qualitativ weiter ausgebaut und diese Achterbahn war für uns DIE Überraschung 2014 dar, denn was in dieser Bahn an Fahrspaß steckt ist beeindruckend.  Plopsa hat sehr viele positive Veränderungen im Park angestoßen, neue Attraktionen geschaffen und Alte entsorgt oder neugestaltet. Diese Entwicklung wird sich in den nächsten Jahren fortsetzen und wir sind gespannt in wie weit Plopsa das Konzept des naturnahen Freizeitparks in Richtung Vollthematisierung weiterführen wird. Das Schaffen neuer und attraktiver Angebote für Kinder, bzw. für Familien mit Kindern finden wir auf jeden Fall sehr positiv und wir sind gespannt was uns der Holiday-Park in den kommenden Jahren so alles präsentieren wird.

 

Hunde sind an der Leine gestattet. (Mit Hygieneset 2€)