Das Disneyland-Paris ist unserer Meinung nach der am besten in Szene gesetzte Freizeitpark, den wir bisher besucht haben. In keinem anderen europäischen Park findet man solch aufwendig gestaltete Attraktionen oder phantasievolle Kulissen. In “normalen” Freizeitparks werden Attraktionen gebaut, welche dann mit Kulissen verkleidet werden. Disneyland ist eigentlich eine gethemte Welt in die einige Attraktionen eingebettet wurden. Perfekt bis ins letzte Detail modelliert und (wie schon gesagt) mit einem Aufwand in Szene gesetzt mit welchem keiner der Konkurrenten aus den Europäischen Ländern mithalten kann. Es gibt viele Parks die bessere Attraktionen haben, aber Disneyland ist weit mehr als ein Freizeitpark, Disneyland ist ein Gesamtkunstwerk, eine Märchenhafte Welt die einen, wenn man es zulässt, die Realität vergessen lässt.  Disneyland versteht es eine einzigartige, ”magische” Welt zu erschaffen, die in dieser Perfektion kein anderer Park erreicht. Nirgendwo sonst findet man schönere Kulissen, oder eine aufwendigere Parkgestaltung. Disneyland Paris ist ein Freizeitpark der ganzjährig geöffnet hat, darum kommt es auch während des Jahres vor, dass die eine oder andere Attraktion vorübergehend geschlossen ist. Vor einem Disneyland Urlaub sollte man sich darüber unbedingt informieren, um keine böse Überraschung zu erleben. Die Disneyland Shows bieten mit Ausnahme der “Moteurs Action Stunt Show Spectacular” in den Studios, keine besonderen Highlights, zumeist wird das Ganze nur durch die bekannten Disney Charakters aus der Mittelmäßigkeit gehoben. Die Preise des Disneyland Resort Paris liegen zwischen gerade noch vertretbar und unverschämt teuer. Sind die Kosten für ein “normales” Essen noch irgendwie zu verkraften, treibt einem der Preis für Süssigkeiten durchaus die Tränen ins Gesicht und bei einem Preis deutlich jenseits der zwei Euro Marke für eine (recht kleine) Kugel Eis kann man eigentlich nur noch den Kopf schütteln. Auch der verlangte Eintrittspreis steht leider in keiner Relation zur gebotenen Leistung, denn aktuell liegt im Disneyland Paris leider vieles im Argen. Attraktionen fallen viel zu oft aus und unzählige Störungen trüben den Fahrspaß. Außerdem sind gerade die Themenfahrten im Fantasy-Land auf Höchstgeschwindigkeit eingestellt um den Durchsatz an Personen pro Stunde zu erhöhen. Dies ist aber für Kinder ein Problem, denn bei einem Dark Ride geht es ja auch darum, dass mann die Geschichte und die wirklich tollen Szenen auch ausgiebig ansehen kann. Die Gastronomie im Park ist in den größeren Restaurants gut bis sehr gut und die Portionen sind ausreichend gross, die Wartezeiten in den Service-Restaurants sind allerdings auch sehr lang. Die Qualität in den SB-Restaurants ist nur durchschnittlich, immerhin sind die Portionen auch hier ausreichend. Mit etwas Umsicht schafft man es im Disneyland Paris zu einem noch vertretbaren Preis satt zu werden, das Preis-/Leistungsverhältnis ist aber gerade im Fast Food Bereich alles andere als gut.   Bei den sanitären Anlagen endet leider die “Disney-Magie”. Sehen die WC’s von aussen noch “Disney-like” aus, schwindet dieser Glanz sofort, wenn man das Innere betritt. Kein Theming sondern lieblose Einheitskost wird hier geboten. Die WC’s sind zwar meist sauber, hinterlassen jedoch trotzdem einen faden Nachgeschmack. Obwohl kein nervendes Personal anwesend ist, empfinden wir die Disney WC’s irgendwie als “Stilbruch” und gerade von einem Theming-Monster wie Disney erwarten wir hier deutlich mehr.   Das Parkpersonal ist oft freundlich aber desinteressiert und nicht immer so motiviert wie früher. Überhaupt ist der Glanz früherer Tage verblasst. Keine der großen Shows ist mehr zu sehen und überall wird ein harter Sparkurs erkennbar, der an anderer Stelle durch unverständliche Maßnahmen wieder ad absurdum geführt wird. Insgesamt ist das Disneyland Paris auch 2015 ein hervorragender Freizeitpark der Oberklasse, allerdings hat der Park aktuell nicht mehr die Qualitäten die ihn einmal zum Besten in Europa gemacht haben. Die erstklassigen Shows gibt es nicht mehr, die Events werden nur sehr halbherzig inszeniert, die Attraktionen “schwächeln” und an vielen Ecken merkt man, dass auf Kosten der Besucher gespart wird. Dabei wird der Eintrittspreis regelmäßig auf neue Rekordwerte erhöht was für uns angesichts der Gegenleitung als ungerechtfertigt erscheint.

 

Im Park sind nur Blindenhunde gestattet Es gibt aber eine empfehlenswerte Hundepension.

 

Gegen Gebühr auf dem Parkplatz.