Der Parc Asterix befindet sich in Plailly in der Nähe von Paris, ca. 50km vom Disneyland entfernt und ist optisch einer der schönsten Freizeitparks, die wir bisher besucht haben. Wie der Name schon sagt, ist der Parc Asterix vom Theming her der gleichnamigen Comicfigur nachempfunden. So gibt es in der Mitte des Parkes auch ein Asterix-Dorf, das exakt nachgebaut wurde. Der Parc Asterix will ein Familienpark sein, die Attraktionen sind deshalb aber keinesfalls langweilig, im Gegenteil. Die Wasserbahn z.B. trägt ihren Namen zurecht, denn nass wird man bis auf die Haut.  Die gigantische Holzachterbahn des Asterix Park schlägt in Sachen Geschwindigkeitsgefühl und Bahnlänge so ziemlich alles was wir ansonsten in Sachen Holzachterbahn in Europa stehen haben.  Bei dieser Bahn sollte man allerdings auch eine Portion Mut mitbringen, denn teilweise bewegt sich die Konstruktion deutlich spür- und sichtbar, wenn die Züge über die Strecke donnern. Der Parc Asterix wurde sehr schön in die Natur integriert. Das Theming stimmt und der Park wurde mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Selbst die Warteschlangen sind interessant und schöngemacht. Überhaupt ist die ganze Parkanlage sehr gepflegt und sauber. Zwischendurch sieht man immer wieder Reinigungskräfte, die Abfalleimer leeren und reinigen, Abfälle vom Boden aufnehmen, etc. Die Toiletten sind sauber, können jedoch nicht wirklich überzeugen. Das Preis/Leistungsverhältnis des Parc Asterix ist nicht besonders gut, denn der Eintrittspreis ist eindeutig zu hoch. Wenigstens zahlt man im Park für Attraktionen nichts extra. Das Essen ist nicht wirklich gut und preislich viel zu teuer. Im benachbarten Disneyland zahlt man für das Essen sogar weniger und die Getränke sind dort ebenfalls billiger (bei wesentlich höherer Qualität/Quantität).  Das Ambiente in den Restaurants und das Theming derselben sind dagegen phantastisch. So gibt es zum Beispiel ein Restaurant das vollständig einem Zirkus gleicht, außen und innen. In der Mitte des Zirkusrestaurantes befindet sich ein „Löwengehege“ als Spielplatz für Kinder. Das Personal ist meist als freundlich, aber auch als “gemütlich” zu bezeichnen, so könnte so manche Warteschlange im Park durch ambitioniertere Mitarbeiter vermieden werden. Der Parc Asterix hat ein parkeigenes Hotel namens „Hôtel des trois Hiboux“. Das Hotel liegt ca. 3km vom Park entfernt. Alle 10 Minuten verkehrt jedoch ein kostenloser Shuttlebus. Das Hotel ist ganz aus Holz gebaut, liegt mitten im Wald und ist wirklich wunderschön.  Insgesamt ist der Parc Asterix einer der besten Freizeitparks in Europa und einer der in Deutschland weitgehend unbekannt ist. Gerade in einer Besuchskombination mit dem nur ca. 40 km entfernten Disneyland Paris ist der Parc Asterix mehr als nur interessant. Wir können diesen wunderschönen Familienpark mit seinen aufregenden und hochklassigen Attraktionen jedenfalls nur empfehlen.

 

Hundepension vorhanden.