Das Gardaland in Italien ist ein sehr guter Freizeitpark und zusammen mit dem Mirabilandia der wohl beste Park in Italien.  Die Attraktionen des Parks sind sehr gut in Szene gesetzt worden und zudem profitiert das Gardaland noch vom mediterranen-Urlaubsflair. Die Grünanlagen und Kulissen im Gardaland sind ausnahmslos sehr schön gestaltet und zum Teil auch extrem aufwändig realisiert worden. Auch die peniblen Parkmitarbeiter, die den Park tagsüber im Griff haben, und sehr sauber halten möchten wir positiv zu beurteilen. Dass es im Gardaland selbst zur Hauptflugzeit kaum Insekten gibt ist ein weiterer Pluspunkt für diesen schönen Park am Gardasee.  Das Gardaland wurde vor einigen Jahren an die Merlin-Gruppe verkauft, zu der auch der Heide-Park, das Legoland oder die Sea-Life Zentren gehören. Der eigentlich sehr schöne “Zauber” der Gardaland-Attraktionen wird leider in einigen Fällen durch einen völlig unpassenden Ausgangsbereich gestört. Das beste Beispiel hierfür ist sicherlich die Themenfahrt “I-Corsari”. An sich ist dieser Dark-Ride eine der besten Attraktionen im Park und besitzt zugleich die beste Thematisierung, aber sobald man die Boote am Ende der Fahrt verlässt, führt der Weg zum Ausgang durch einen nackten Betonkorridor der zusätzlich mit Rolltreppen im Kaufhauslook “verschönert” wurde. Das Essen im Park ist qualitativ gerade noch ausreichend und die Preise sind hoch. Das Preisniveau ist, in Anbetracht der Lage aber gerade noch als angemessen zu beurteilen. Die Mitarbeiter im Park sprechen nur sehr begrenzt deutsch, weswegen wir zumindest rudimentäre Englisch-Kenntnisse empfehlen würden. Seit 2004 hat das Gardaland auch ein eigenes Park-Hotel. Das “Gardalandhotel” bietet alles was ein Freizeitpark-Themenhotel haben muss und wurde sehr liebevoll gestaltet. Beim näheren Hinsehen könnte man aber glauben man steht vor einer Kopie des Disneyland-Hotel. Allerdings ist eine Übernachtung im Gardaland Hotel ebenfalls teuer (natürlich auch bedingt durch das hochpreisige Urlaubsumfeld) und das Abendbuffet im Hotel ist für die gebotene Gegenleistung einfach zu hochpreisig und kann von uns nicht wirklich eine Empfehlung bekommen.  2016 eröffnet neben dem bestehenden Gardaland Hotel eine zweite Übernachtungsmöglichkeit, das Gardaland Abenteuer-Hotel. Die Merlin-Gruppe hat auch im, oder besser gesagt neben dem Gardaland ein Sea-Life eröffnet.  Dieses muss aber extra bezahlt werden und liegt zudem nicht direkt im Park. Optisch ist das Gardaland Sea-Life aber das Schönste aller Zentren die wir bislang besucht haben. Es gibt auch ein Kombi-Ticket für Gardaland und Sea-Life, dieses ist jedoch nur eingeschränkt empfehlenswert, da man allein für das Gardaland einen vollen Tag rechnen muss und für das Sea-Life sollte man sich auch ca. 2 Stunden Zeit nehmen. Zum 40. Geburtstag hat das Gardaland seinen Besuchern den Divecoaster Oblivion - The black hole geschenkt und somit eine hervorragende Thrill-Attraktion die den Divecoaster Krake im verwandten Heide Park Resort klar in die Schranken weisen kann.  Das Gardaland ist ein ausgesprochen schöner Freizeitpark mit herausragenden Kulissen, stimmiger und liebevoller Gestaltung und einigen Attraktionen die zu den Besten in Europa gehören. Ein Urlaub am Gardasee ohne einen Besuch im Gardaland ist für uns kaum denkbar und somit empfehlen wir das Gardaland auch uneingeschränkt als Ausflugsdestination, denn hier steht einer der absoluten Top-Parks in Europa.

 

Hunde an der Leine gestattet.