Update 2/18





Der Schwabenpark ist mit dem Auto leider nicht optimal zu erreichen. Zwar ist der Park von  4 Autobahnen in etwa gleich weit entfernt (A 6, A 7, A 8, A 81), aber diese Entfernung beträgt jeweils mindestens  30 Kilometer und die Landstraßen zum Park sind nicht besonders gut ausgebaut.  Auch der Internetauftritt des Schwabenparks trägt nicht gerade dazu bei, diesen Park als ein besonders attraktives Ausflugsziel anzusehen. Doch dieser erste Eindruck täuscht, denn für Familien mit Kindern bis 10 Jahren ist der Schwabenpark tatsächlich ein extrem attraktives Ausflugsziel.  Der relativ kleine Park legt keinen Wert auf irgendeine Thematisierung, dafür wird er von einer wunderschönen Landschaft eingerahmt und verfügt über eine große Anzahl an Attraktionen für das junge Publikum. Egal ob Zierer Mini-Freefall, elektrische Pferdereitbahn, Kinder-Wildwasserbahn, Kinderachterbahn oder Traktorfahrt, die  Attraktionen im Schwabenpark sind liebevoll gestaltet und schön in die Landschaft eingebettet worden.  Außerdem verfügt der Schwabenpark über eine der größten und schönsten Streichelzoo-Anlagen die wir kennen.  Für die großen Besucher bietet der Park mit der Force One einen recht großen Rollercoaster von Zierer, eine altbewährte Stahlachterbahn im Wildcat- Layout (steht baugleich auch im Skyline Park), eine Wildwasserbahn, eine Kartbahn und eine geniale Bobkart-Strecke.   Alles in allem sind die Attraktionen im Schwabenpark hauptsächlich auf Kinder zugeschnitten, glänzen aber auch oft dadurch, dass auch die Eltern dabei sein und den Spaß mit den Kleinen zusammen erleben können.  Kein anderer Freizeitpark dieser Größe bietet eine solche Fülle an hochwertigen Fahrgeschäften für Kinder und kaum einer kann mit diesem Angebot Schritt halten. Außerdem leistet sich der Schwabenpark gleich mehrere größere Live-Shows, was ihn von seinen Mitbewerbern angenehm abhebt. Auf seine Schimpansen Show ist der Park zu Recht stolz und auch die Papageienshow ist wirklich gelungen. Daneben bietet der Park noch ein Kasperltheater, eine sehenswerte Haustiershow und einer kleinen Zaubershow.  Auch über die sanitären Einrichtungen im Schwabenpark gibt es nichts Negatives zu berichten. Es gibt keine Container-WC’s, sondern alle sanitären Einrichtungen sind in richtigen Gebäuden untergebracht und entsprechend gut ausgestattet. Allerdings sind einige der WC-Kabinen sehr klein, was die Benutzung für Eltern mit kleinen Kindern zum Problem macht. Die Sauberkeit ist dagegen einwandfrei und gibt keinen Anlass zur Kritik. Extrem schlecht ist die Kennzeichnung der WC’s auf dem Parkplan, denn diese sind, ebenso wie die Attraktionen, nur mit Nummern versehen, was ein schnelles Finden quasi unmöglich macht.   In Sachen Gastronomie kann der Park leider nicht überzeugen, denn die Qualität der Speisen an den Imbissständen ist, trotz günstiger Preise, leider nicht zu empfehlen. Currywurst mit Pommes zum Beispiel ist ein Imbiss-Klassiker, der im Schwabenpark leider zu einer nach nichts schmeckenden Wurst mit fader Ketchupsoße nebst Currypulver und fettigen, ebenso geschmacklosen Pommes verkommt. Auch die anderen Imbiss-  Angebote konnten uns leider alles andere als überzeugen. Besser isst man eindeutig im großen Restaurant des Parks. Die Portionen sind ausreichend groß, die Preise sind günstig und die Qualität ist hier weit besser als an den Imbissständen. Insgesamt ist das Gastro-Angebot im Schwabenpark nicht besonders vielseitig und uns in den meisten Fällen auch keine Empfehlung wert. Wir würden jedem Besucher dringend raten, das Angebot im großen Restaurant zu nutzen, denn dort bekommt man zu einem günstigen Preis einen wirklich adäquaten Gegenwert.  Fazit: Der Schwabenpark ist einer der besten deutschen Freizeitparks für Familien mit Kindern bis 10 Jahren. Er bietet viele, zum Teil sehr schön gestaltete Attraktionen und zudem ein breites Angebot an echten Shows, von denen nicht nur die Schimpansen-Show mehr als nur sehenswert ist. Die ganze Parkanlage ist sauber, sehr gepflegt und liegt inmitten einer idyllischen Waldlandschaft. Das Parken ist kostenlos, die Preise sind günstig und die Jahreskarte ist ein ausgewiesenes Schnäppchen.  Alles in allem legt der Schwabenpark einen sehr guten Auftritt hin und präsentiert sich als optimale Ausflugsdestination für Familien mit Kindern bis 10 Jahren, der jedoch auch für Mama und Papa noch einiges bieten kann. Wäre nicht das Manko in Bezug auf die Gastronomie, hätten wir so gut wie gar nichts an diesem schönen kleinen Freizeitpark auszusetzen.

 

Unsere Blitz Bewertung – alles auf einer Seite 😊

Ein Besuch des Schwabenparks lohnt sich vor allem für Familien. Auch Tierlebende Besucher können sich gut unterhalten.

Fahrgeschäfte

Der Schwabenpark war früher ein reiner Tierpark. Heute hat der Schwabenpark über 45 Attraktionen anzubieten. Familien und Kinder können sich wunderbar beschäftigen. Besonders interessant könnte es werden, den zahlreichen Affen im Gehänge in mitten des Parks zuzuschauen wie sie sich beschäftigen. Die Achterbahn «Force One» und die ganz neue «Wilde Hilde» sorgen für einen adrenalinkick.

Gastronomie

In Sachen Gastronomie setzt der Schwabenpark auf die «Schwäbische» Küche. Im Grossen, sehr schön eingerichteten Parkrestaurant werden daher Schwäbische Spezialitäten wie Schweinebraten mit Spätzle angeboten. Natürlich fehlt das beliebte Schnitzel mit Pommes nicht. Zu erwähnen sind die durchaus moderaten Preise für die Speisen im Park. Neben einem Imbiss gibt es auch einen Stand mit frisch gebackenen Waffeln und Kuchen sowie natürlich einem Kaffee.

Shows

Der Park setzt in dem Jahr mit Tilo Schoppe einem nicht zu unterschätzenden Allrounder Artist auf zwei Shows. In der ersten Show präsentiert Tilo in einer Kinderzauber- Show verschiedene kleine Zaubertricks welche tatsächlich die Magie auf die Kinder überträgt. Besonders der Teil mit seinem «Hund» der offensichtlich weiss wie Zauberei funktioniert ist sehenswert. In der zweiten Show zeigt Tilo was in Ihm steckt, neben Artistik, Zauberei und vielen guten Sprüchen schafft er es die Zuschauer immer wieder zu überraschen. Daumen hoch.

Freundlichkeit der Mitarbeiter

Der Park kann ganz offensichtlich auf langjährige Mitarbeiter zählen. Dies merkt man im Ablauf der verschiedenen Aufgaben. Sie werden ergänzt durch junge Aushilfen, was aber durch die Routine der langjährigen Mitarbeiter kaum Nachteile ergibt. Alle Mitarbeiter sind freundlich und hilfsbereit.

Der Park im Allgemeinen

Der Schwabenpark ist ordentlich gehalten. Obwohl das Theming bei den meisten Attraktionen fehlt, ist der Park im Gesamtbild ausgeglichen und passt. Es hat genügend Sitzgelegenheiten welche zu einem Verweilen einladen.

Preis Leistung

Der gegenwärtige Eintritt für Erwachsene von 21.50 Euro ist gerechtfertigt.

Unser Tipp

Die Saisonkarte ist für 53 Euro erhältlich was sehr preiswert ist.

Gesamturteil

Der von der Familie Hudelmaier geführte Park ist tatsächlich sehr familiär und auf jeden Fall einen Besuch wert.

 

Update 8/18 as/mt

 

Hunde sind nur an der Leine gestattet.